thesocialbet sammelt 300.000 Euro Investment ein

(c) thesocialbet

Das Wiener Startup thesocialbet freut sich über ein Investment von mehr als 300.000 Euro. An Bord sind ab sofort das BusinessAngel-Netzwerk startup300 sowie einige Business Angels. Unterstützt wurde thesocialbet bei der Investorensuche auch durch die Crowdinvesting Plattform primeCROWD.

Auf thesocialbet kann jeder kostenlos innerhalb von nur zwei Minuten ein eigenes Tippspiel erstellen und anschließend mit Freunden und Kollegen tippen. Pro Runde kann individuelldas Punktesystem bestimmt, eine Teamwertung angelegt oder ein Quotensytem, welches sich nach der Community richtet, aktiviert werden. Mit thesocialbet kann auf das Ergebnis jeder Veranstaltung getippt werden – sei es der Song Contest, die Olympischen Spiele oder die Fußball Europameisterschaft.

Neben privaten Tippspielen bietet thesocialbet auch individuelle White-Label Lösungen für Unternehmen. Tippspiele werden so perfekt auf die jeweilige Website des Unternehmens integriert. Im Vorfeld der Fußball EM 2016 wurden Projekte mit Media markt, SPORTNET, Drei, win2day, Kleine Zeitung und Santander erfolgreich umgesetzt.

Apropos Fußball EM

Die passt natürlich perfekt in die Wachstumsstrategie des Startups. „Keine Frage, die Teilnahme des ÖFB-Teams an der Endrunde hilft uns sehr. Die Tipplust der Österreicher ist jetzt schon sehr hoch; in den nächsten Wochen werden unsere Server heißlaufen“, sagt Paul Polterauer, einer der beiden thesocialbet-Gründer. Aber auch nach der EM wird die Arbeit nicht weniger: „Wir möchten das klassische Tippspiel in Zukunft völlig neu interpretieren und unseren Benutzern mit spannenden Elementen aus dem Bereich Fantasy-Sports eine neue Erfahrung bieten“, so Co-Founder Philip Peinsold.

thesocialbet hat aber nicht nur durch die Fußball EM Rückenwind, sondern auch durch seine Investoren. Insgesamt konnte das Wiener Startup bereits ein Investment von über EUR 300.000 einsammeln. Die Investitionsrunde wird von startup300 sowie Gerald und Roland Tauchner angeführt. Dazu kommen Rainer Reich, Gerald Hollaus sowie Johannes Siller. Untertsützt bei der Investorensuche wurde das Startup duch primeCROWD. CEO Markus Kainz (primeCROWD): „Wir freuen uns thesocialbet bei diesem wichtigen Schritt begleiten zu dürfen.

13323879_10208144539043679_690157254_o
(c) thesocialbet

 

Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion