Shelf Sailor erhält sechs-stellige Investmentsumme

(C) SHELF SAILOR

Mehrere Kapitalgeber aus Deutschland und Österreich investieren eine sechs-stellige Summe in den größten Marktplatz für Einlagerung im deutschsprachigen Raum – Shelf Sailor. Shelf Sailor verbindet Menschen, die Lagerplatz suchen mit denen, die ihn haben. Ein Airbnb für Self Storage. 

Das in 2015 in Hamburg gegründete Startup hat im Februar einen Österreichischen Wettbewerber übernommen. Am 12. Juli 2016 sind mehrere Business Angels mit eingestiegen und bringen Kapital in die junge Firma.

„Uns hat das starke Team und die Idee der privaten Einlagerung sofort begeistert,“ so Thomas Blaschke, Professor an der Universität Salzburg und einer der Lead Investoren. „Die drei Gründer ergänzen sich perfekt in ihren Fähigkeiten und haben bewiesen, dass sie nicht mehr am Anfang stehen. Die Zahlen und das Wachstum sind überzeugend,“ erklärt Karl Wagner, erfolgreicher Unternehmer. „Der Self Storage Markt ist ein starker Wachstumsmarkt und die Sharing Economy boomt. Shelf Sailor trifft den Zahn der Zeit und hat ein enormes Potenzial.“

Auch die Gründer sind zufrieden

„Wir haben mit unseren Geldgebern ein erfahrenes Board gewonnen. Wir schätzen das Vertrauen und die Erfahrungswerte, die unsere Investoren mit uns teilen,“ so Philipp Ruthensteiner, einer der Geschäftsführer von Shelf Sailor. “Gerade in Großstädten herrscht Platzmangel. Über Shelf Sailor kann man diesen Platz in seiner Nähe zu einem fairen Preis finden. Wer noch ungenutzte Fläche auf Dachboden, Garage oder im Keller hat, kann bei Shelf Sailor ganz einfach Geld dazu verdienen.“ erklärt Miriam Bundel, Gründerin der Vermittlungsplattform. Lukas Ransmayr, Geschäftsführer und  CTO zählt weitere Besonderheiten auf: „Die Vermietung bei Shelf Sailor ist kostenlos. Eine Versicherung ist inklusive und es kann über unsere Plattform gezahlt werden. So garantieren wir höchstes Vertrauen und Sicherheit.“
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion