Roomle App – 1 Million registrierte User und die Nachfrage steigt weiter an

© Roomle

Das österreichische Startup Roomle kann sich über 1 Million registrierte Nutzer freuen. Roomle vereinfacht das Planen und Einrichten von Wohn- und Büroräumen per App und verbindet so Endkonsumenten, Handel und Hersteller. Schwerpunkte setzen Roomle auf Nutzer- freundlichkeit und das Schaffen eines Mehrwerts beim Möbelkauf. Unterstützt wird Roomle dabei von Österreichs führenden Venture Capital Fonds aws Gründerfonds, sowie namhafte Investoren wie die Michael Grabner Media GmbH.

„Die Möbelkäufer von heute erwarten sich spielerische Planungszugänge, trendige Einrichtungsservices und intelligente Visualisierungsmöglichkeiten. Sie wollen Möbel wie T-Shirts kaufen: jederzeit, im Shop, mobil oder von zuhause aus,” so Roomle CEO Albert Ortig. “Ganz oben stehen Inspiration und Beratung und das am besten aus der Hosentasche heraus!”

(c) Roomle
(c) Roomle

1,5 Millionen Pläne auf Roomle in einem Jahr

Die Zahl und Qualität der erstellten Pläne und verplanten Einrichtungsgegenstände in Roomle sind ein Beweis dafür, dass die Nachfrage der Möbelkäufer nach digitalen Omni-Channel-Angeboten in der Möbelbranche groß ist. So wurden alleine in den letzten zwölf Monaten über 1,5 Millionen Pläne in Roomle erstellt.

Ende 2016 erscheint die neue Roomle App 2.0. Im neuen Look&Feel erwartet die Nutzer unter anderem ein inspirierender Online-Katalog mit übersichtlicher Auswahl und neuen (Kauf-) Optionen. Mit neuesten Technologien und einfachster Handhabung unterstützt Roomle 2.0 die Möbelkäufer von morgen und verbindet Augmented Reality, Virtual Reality, Konfiguration von Produkten sowie deren Kaufmöglichkeit.

Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion