PULS 4 Erfolgsformat 2Min2Mio ist zurück und verspricht viel

© PULS 4/ Nick Albert

Das PULS 4 Erfolgsformat 2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show startet in die nächste Runde und eines steht jetzt schon fest: Es wird die Staffel mit dem höchsten Cash-Investment in einer Startup-Show weltweit. Die Zuseher dürfen auf österreichische, innovative Ideen, die die Welt erobern können, gespannt sein. 2 Minuten 2 Millionen geht am 14. Februar um 20:15 Uhr in die vierte Runde. Für rund 60 JungunternehmerInnen geht es in den elf Folgen um das große Geld. Zwei Minuten Zeit bleibt den Startups, um sich zu präsentieren und um ein Investment von zumindest einem der sechs Investoren zu kämpfen.

In Sendung 1 am 14. Februar um 20:15 Uhr versuchen die ersten Unternehmen ihr Glück. Vom Getränkesystem, das Wasser mit natürlichen Geschmack versetzt, über ein neues Modelabel mit ganz besonderen Aufdrucken, bis hin zum ast- und metallfreien Zirbenbett.

© PULS 4/ Gerry Frank | Prokop, Ametsreiter, Zech, Altrichter, Haselsteiner, Hillinger (v.l.n.r.)
© PULS 4/ Gerry Frank | Prokop, Ametsreiter, Zech, Altrichter, Haselsteiner, Hillinger (v.l.n.r.)

“Never change a winning team” – Die Investoren in Staffel 4:

  • Hans Peter Haselsteiner – Bau-Tycoon und Magnat der österreichischen Wirtschaftselite tritt exklusiv in der PULS 4-Show als Investor auf
  • Leo Hillinger – Österreichs bekanntester Winzer und Selfmade-Millionär hat einen Riecher für erfolgreiche Geschäfte
  • Marie-Helene Ametsreiter – Die Business-Lady investiert für den Beteiligungsfonds “SpeedInvest”
  • Michael Altrichter – Österreichs “Business Angel of the Year 2014” ist wieder dabei
  • Heinrich Prokop – Managing Director – Founding Partner bei Clever Clover Investmentfonds, möchte nach dem holländischen Markt auch den österreichischen Startup-Markt erobern
  • Daniel Zech – Er investiert für SevenVentures Austria – dem Beteiligungsarm der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe – und verhandelt TV-Werbezeiten gegen Firmenanteile
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion