NUMBER26 kooperiert mit TransferWise

(c) number26

Zwei Wiener gingen nach Deutschland und gründeten eines der innovativsten FinTech Startups im deutschsprachigen Raum. Die Kunden bekommen ein gratis Girokonto und die Bankfiliale ist das Smartphone. Von der Kontoeröffnung bis zur Überweisung läuft alles online ab.

NUMBER26_master_card_2015
(c) number26

Number26, Europas modernstes Girokonto, und TransferWise, die innovative Plattform für Auslandsüberweisungen, haben heute ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Ab sofort haben Number26 Kunden in ihrer App direkten Zugriff auf die Leistungen von TransferWise.

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden die besten Banking-Produkte der Welt innerhalb unserer App anzubieten. So wird Number26 zum FinTech Hub, bei dem alle Produkte für den Kunden nur einen Klick entfernt sind,“ sagt Gründer und CEO Valentin Stalf. „Indem wir eines der weltbesten FinTechs, TransferWise, als Flaggschiffpartner integrieren, können wir Innovation viel schneller vorantreiben als traditionelle Banken.“

Dieses Angebot können Number26 Kunden in Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Österreich und der Slowakei ab heute nutzen. Internationale Überweisungen können in acht Währungen außerhalb des Euro-Raums getätigt werden: Amerikanische Dollar, Britisches Pfund, Schwedische Krone, Indische Rupie, Australische Dollar, Ungarische Frointen, Schweizer Franken und Polnische Zloty. Weitere Währungen werden bald hinzukommen.

TransferWise und Number26 haben eine gemeinsame Vision: Sie wollen die altmodische Finanzindustrie neu erfinden und Verbrauchern eine transparente Banking-Erfahrung anbieten. Number26 bietet ein Girokonto fürs Smartphone mit innovativen Features wie eine papierlose Kontoeröffnung in 8 Minuten und Push-Benachrichtigungen über Transaktionen in derselben Sekunde an. TransferWise nutzt peer-to-peer Technologie, um faire und einfache Auslandsüberweisungen zu geringeren Kosten als bei traditionellen Banken zu ermöglichen.

„Wir möchten Auslandsüberweisungen so einfach und transparent wie möglich gestalten. Deshalb freuen wir uns, dass die Kunden von Number26 TransferWise nun benutzen können, ohne ihre Banking App verlassen zu müssen,“ sagt TransferWise CEO und Mitgründer Taavet Hinrikus. „Dies ist eine bedeutende Entwicklung hin zu einer größeren Auswahl an Anbietern für Kunden auf der Suche nach dem besten Service.“

Beide Unternehmen haben einen gemeinsamen Investor: Peter Thiel’s Valar Ventures.

Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion