Wiener Startup macht Essen gehen günstiger

(c) Dealrally

Was ist Dealrally?

Die Dealrally App ist seit 1.11.2014 für die Betriebssysteme Android und iOS kostenlos und ohne Registrierung verfügbar. Dealrally, ein österreichisches Start-Up mit Sitz in Wien, bietet Restaurants, Bars und Cafés eine Plattform, auf der sie Teil eines neuartigen Kundenbindungsprogramms sein können. Mittels mobilen individuell gestaltbaren Sammelpässen und Sofortdeals können sie ihren Kunden zeigen, dass sich Treue auszahlt. Über 25 Lokale sind zur Zeit in der App vertreten, mehr als 4000 Smartphone Nutzer haben die App bereits installiert

Wie funktioniert Dealrally?

Mit der Smartphone App Dealrally kann man beim Restaurantbesuch kräftig sparen. Die am 9.11.2015 erschienene runderneuerte Version der App für iOS und Android hievt Sammelpässe ins digitale Zeitalter. Anstatt Stempel auf einem Papierkärtchen, werden QR-Codes komfortabel mit dem Smartphone gesammelt. Hat der Nutzer genug QR-Codes gescannt, ist das nächste Essen gratis. Dealrally ist aber mehr als nur ein mobiler Sammelpass. Neben Sammelpässen bietet die App auch Sofortdeals, welche schon beim ersten Besuch in Anspruch genommen werden können. So gibt es derzeit bei dem einen Lokal zu jedem Burger die Beilage gratis, ein anderes Restaurant schenkt seinen Kunden bei jedem vierten Besuch das Mittagessen.

Mit der runderneuerten App läuft das Scannen der Deals für den Nutzer noch einfacher ab. Stephan Faulhammer, Geschäftsführer der Dealrally GmbH, erklärt: „Wir haben im letzten Jahr sehr viel Feedback gesammelt, das wir in diesem Update nun umgesetzt haben. Das Update, das für iOS und Android verfügbar sein wird, bringt zahlreiche Verbesserungen in Sachen Usability und Design. Es freut mich, dass wir mit diesen Umgestaltungen dem User die Handhabung nun noch einfacher machen können. Die App bleibt für den User natürlich kostenlos und ohne Registrierung.“

 weitere Informationen auf www.dealrally.com

Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion