Mit N26 jetzt auch ganz einfach Geld von Freunden anfordern

(c) N26

Ab heute bietet das Berliner FinTech N26 allen seinen Kunden die neue Funktion “Request Money”. Mit wenigen Klicks kann nun Geld diskret per App von Freunden angefragt werden. Damit sind die unangenehmen Momente des mühsamen Geldeinsammelns vorbei, Geld versenden und empfangen wird so einfach wie eine SMS zu versenden und macht Spass.

Wer Request Money nutzt, bestimmt den Betrag, den Verwendungszweck und einen Kontakt, der auch bei N26 ist, um Geld anzufragen Der betreffende Freund erhält eine Push-Nachricht mit der Anfrage für die angeforderte Summe. Er prüft die Details und löst die Überweisung mit seinem PIN aus – ganz einfach und mit wenigen Klicks.

“Mit “Request Money” runden wir jetzt unser Peer-to-Peer-Payment Angebot ab und machen Geld versenden und empfangen so einfach wie SMS versenden”, sagt Valentin Stalf, Gründer und CEO von N26.

Wie bei MoneyBeam wird das Geld in derselben Sekunde überwiesen, und dem Empfänger steht es sofort zur Verfügung. Es können Beträge bis zu einer Höhe von 1000 Euro angefragt werden. Dieses Feature ist kostenfrei und steht N26 Kunden in allen Ländern zur Verfügung.

Seit dem Launch von N26 wurden schon über 200.000 MoneyBeams verschickt – meistens um die Mittagszeit oder nach der Arbeit. Mit diesem Feature hat N26 ein einzigartiges Produkt geschaffen, dass den Alltag der N26 Kunden erleichtert. Insgesamt haben sie sich so schon über 13 Millionen Euro zugeschickt. Mobile Banking liegt somit voll im Trend.

N26 ist eines der erfolgreichsten FinTech-Unternehmen Deutschlands und die erste Bank, die für Smartphones entwickelt worden ist. Features wie das benutzerfreundliche Design, ein automatischer und personalisierter Ausgabenüberblick, Echtzeit-Banking, CASH26 – Bargeldabheben an der Ladenkasse – oder MoneyBeam – Überweisungen per SMS oder E-Mail in wenigen Sekunden – haben in nur 20 Monaten bereits über 200.000 Kunden überzeugt.

n26_geld-anfragen_ios
(c) N26
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion