1. Gewinner des RBMD – Kloadvisor

Kloadvisor – die App für Wiener Lokaltoiletten!

Du gehst heute Abend fort und bist dir nicht sicher ob du im ausgewählten Lokal die Toiletten besuchen kannst?
Keine Sorge mehr, Kloadvisor schafft Abhilfe!

Kundensegmente

Da das Aufsuchen der Toilette zu jedermanns täglichen Leben dazugehört, ist unser Kundensegment sehr breit gefächert. Die Zielgruppe auf die wir uns jedoch spezialisieren wollen, sind Personen, die im Nachtleben aktiv sind und abends Lokale oder Clubs besuchen. Diese Gruppe stellt unsere einfachen User dar. Unsere absatzfördernden Kunden sind die Lokale, die ihre Toiletten anpreisen und vermarkten wollen.

Wertangebote

Unserem Kundensegment bieten wir ein einzigartiges Ratingsystem, das sich u.a. aus folgenden Punkten zusammensetzt:

  • Sauberkeit
  • Design
  • Geruch
  • Entertainmentsystem (Lesematerial, Musik, …)
  • Klopersonal
  • Art des Klopapiers

Zusätzlich kann jeder Kunde über seinen Aufenthalt am Klo einen Review schreiben und Fotos von der Toilette posten. Das Ratingsystem und die Kommentare sollen zukünftigen Toilettenbesuchern die Wahl des Lokals erleichtern und vor unangenehmen Überraschungen beim Besuch der Toilette bewahren.

Kundenbeziehungen

Durch regelmäßige Gewinnspiele, in Kooperation mit den Lokalen, sollen die Kunden zum Posten und Bewerten animiert werden.
Die absatzfördernden Kunden sollen durch einen jährlichen Wettbewerb und durch das Ratingverfahren angeregt werden, ihre Toiletten sauber zu halten und sie einzigartiger und kreativer zu gestalten. Ein Qualitätssticker am Eingang zeichnet die teilnehmenden Lokale aus und macht sie so für die Kunden erkennbar.

Schlüsselressourcen

Zu den Schlüsselressourcen gehören die “VIP-Karte”, sowie die Partnerschaft und regelmäßige Pflege der Kundenbeziehungen zu den Partnerlokalen.
Wie auch bereits beschrieben, wird durch regelmäßige Gewinnspiele und Goodies die Attraktivität sichergestellt, damit der User die App nutzt und zum Bewerten beziehungsweise Review schreiben animiert wird.

Einnahmequellen

Einerseits haben wir das Standardmodell, das sich durch Werbung und bezahlte Positionierungen finanziert.
Andererseits bieten wir zusätzlich unseren einfachen Kunden einen Premiumaccount. Dieser beinhalten, die bereits erwähnte VIP-Karte. Diese exklusive Karte soll unsere Premiumkunden vor Schlangen auf der Toilette bewahren, da sie einfach die Premiumtoilette der jeweiligen Lokale nützen können. Zusätzlich kann durch die VIP-Karte jede Toilette in jedem Partnerlokal aufgesucht  und das Konsumationsgebot dadurch umgangen werden. So muss sich der User nie mehr Sorgen machen, wo das nächste freie und zu nützende WC ist.

© Hannes Ge
Fotocredits: © maximmmmum/shutterstock.com

Latest posts by paul (see all)