Investoren steigen bei dem Startup StoreMe ein

(c) StoreMe

StoreMe, das Airbnb für Lagerplatz, erhält mittleres sechsstelliges Investment von Hansi Hansmann und der Schweizer Martin Global AG.

Die Urbanisierung ist in vollem Gange und der daraus resultierende Platzmangel ist in den Großstädten dieser Welt schon jetzt spürbar. Das Wiener Startup StoreMe rund um Johannes Braith, Ferdinand Dietrich und Christoph Sandraschitz hat es sich zur Aufgabe gemacht diesem Platzproblem entgegen zu wirken.

Verfügt jemand über zu wenig Platz, kann er diesen kostengünstig und unkompliziert in seiner unmittelbaren Umgebung finden. Die Lagerplatzbörse www.storeme.at verbindet Personen und Unternehmer mit ungenutztem Platz, mit Leuten welche Platzbedarf haben, denn über eine Suchfunktion können Menschen geeigneten Lagerplatz in ihrer unmittelbaren Umgebung finden. So ist es möglich mit ungenutztem Lagerplatz zusätzliches Einkommen zu generieren.

Um den Wachstumskurs seit dem Launch im Jänner 2016 fortführen zu können, bekommt das Startup nun frisches Kapital von dem bekannten Business Angel Hansi Hansmann und der Schweizer Martin Global AG.

Das Investment im mittleren sechsstelligen Bereich wird nicht nur in Marketingmaßnahmen sondern auch in die technische Weiterentwicklung der Lagerplatzbörse investiert. Mit der Unterstützung von Hansi Hansmann und der Martin Global AG werden wir nicht nur den österreichischen Markt stärker durchdringen, sondern auch den Rollout in neue Märkte realisieren, so Braith.

Hansi Hansmann gilt als einer der bekanntesten Business Angels im deutschsprachigen Raum und erklärt den Grund seines Investments so:
„Ich war vom Team schon nach dem ersten Treffen begeistert. StoreMe bietet eine coole Geschäftsidee, die tatsächlich ein Problem löst und auch das Business Modell hat mich schnell überzeugt.“

StoreMe_Logo
© Storeme
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion