Interview mit bier-in-aktion.at

(c) bier-in-aktion.at

Schnäppchen-Jäger aufgepasst! Nachdem der Winter dem Frühling nun hoffentlich endgültig Platz gemacht hat, beginnt wieder die Outdoor- Saison und was gibt es feineres als mit seinen Freunden draußen zu chillen und sich mit einem kühlen Blonden zu erfrischen.

Manuel Penaloza im Interview mit startablish.at, warum Bier- Rabattaktionen anders sind und welchem Einfluss die Fußball EM auf bier-in-aktion.at hat!

Worum geht es bei bier-in-aktion.at eigentlich?

Der Name ist quasi Programm. Bier, ob alkoholfrei oder nicht, zählt neben Wasser zu den Lieblingsgetränken der Österreicher. Es gibt im Supermarkt nur wenige preissensible Produkte und Bier ist auf jeden Fall eines davon! Mit bier-in-aktion.at findet man laufend die besten Bier Angebote!

Wie kam es zu dieser Idee?

Einerseits wollte ich im Rahmen meiner Programmier-Tätigkeiten eine neue Technologie, genau genommen das Web-Framework Laravel, ausprobieren. Ich mache das ganz gerne anhand von Tests die einen Nischen-Bezug haben und die dann in irgendeiner Form zumindest auch mal das Licht der echten (WW)Welt erblicken.

Andererseits komme ich vom Land und weiß, welch ungebremste Dynamik im Ort entsteht, wenn die Kiste Gösser Märzen in Aktion ist! Da werden sogar Auto-Anhänger (re)aktiviert oder Verwandte mitgenommen um die Mindestabgabenmenge pro Person zu umgehen.

Diese Preissensibilität von Bier im Supermarkt lässt sich anhand zweier Faktoren definieren: Zum einen erreichen die Preisvorteile bei Bier-Aktionen – gemessen am Normalpreis – eine Dimension, in der Angebote angesichts der durchschnittlichen Kaufkraft in Österreich ganz einfach relevant werden.
Zum anderen ist Bier ein lagerfähiges Produkt und kann auf Vorrat gekauft werden. Im Endeffekt war es die sich häufende Online-Recherche nach Bier Angeboten, die mich dazu gebracht hat mit bier-in-aktion.at zu starten. Erfreulicherweise hat eine, vor kurzem veröffentlichte Statistik des Portals aktionsfinder.at meine Vermutung bestätigt: Bier ist der zweithäufigste Suchbegriff nach Energydrinks!

Wo würdest du sagen liegt der USP von bier-in-aktion.at?

Das Portal lebt das “Geizhals”-Prinzip der unmittelbaren Preis-Vergleichbarkeit stark verbunden mit der Loyalität zum Produkt! Der klassische Bier Genießer bevorzugt in der Regel eine Biermarke! Sicher sind euch auch Sprüche wie „Mit dem Bier kaust mi jeikn!“ bekannt. Das ist der Grund, warum die Ausrichtung und Usability des Portals sich besonders an den Biermarken und weniger an den Supermärkten orientiert. bier-in-aktion.at – User sehen auf einen Blick in welchem Supermarkt, wann und zu welchem Preis es das Bier der Wahl zu kaufen gibt.

Wie schaut das konkrete Finanzierungsmodell von bier-in-aktion.at aus? Und habt ihr schon eine Finanzierung bekommen?

Eine Finanzierung gab es noch nicht. Aber mittlerweile stehe ich mit den Brauereien direkt in Kontakt und nütze diese Zusammenarbeit um davon das Business Modell abzuleiten. Aktuell arbeite ich zwei Möglichkeiten der Monetarisierung aus, die ich in den nächsten Wochen noch intensiv abtesten möchte.

Das Portal macht Spaß, wird super angenommen und blickt auf ein geringes materielles Investment zurück. Der Druck ein Business-Modell ausrollen zu müssen, ist in der Folge noch entsprechend gering, was aber nicht heißen soll, dass ich mir diesbezüglich einen Lenz mache.

Wie setzt sich denn euer Team zusammen?

Ich betreibe das Portal noch alleine. Für den Fall, dass ein Team zustande kommt, macht es angesichts der anstehenden Ereignisse und Produkt-Phasen am meisten Sinn, das Team im Bereich Marketing und Business Development zu verstärken.

Und machst du noch etwas beruflich nebenbei?

Ich bin selbstständiger Product und Business-Development Consultant. Dazu zählt die Betreuung von landwirt.com – in diesem Bereich sicher eines der coolsten meiner Projekte!

Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel, wie sieht das bei dir aus? Gab es ernsthafte Probleme beim Gründen?

Große Probleme sind mir bislang zum Glück erspart geblieben. Kleinere Probleme gab es abundzu, wie z,B, Server-Fehler auf die man keine schnelle Antwort findet.

Hast du professionelle Hilfe von Dritten angenommen und wenn ja, in welchen Bereichen?

Es ist jetzt nicht so, dass ich fixe externe Anlaufstellen für die jeweiligen Themen habe. Durch meine Kontakte aus der nationalen und internationalen Online Branche, bekomme ich dankenswerterweise auch den einen oder anderen freundschaftlichen Rat.

Nachdem du alleine an bier-in-aktion.at arbeitest, kannst du dich da noch zwischendurch entspannen?

Ich habe mich selbst dazu entschlossen bier-in-aktion.at zu gründen und für den landwirt.com zu berichten, einfach aus dem Grund, weil es mir Spaß macht. Und aus Dingen, mit denen man Spaß hat, schöpft man in der Regel Energie! Wenn ich mal merke, dass das nicht der Fall sein sollte, geht’s ab in die Laufschuhe oder auf das Rennrad.

Wie schauen deine nächsten Schritte aus?

Das Portal funktioniert soweit in den wichtigsten Bereichen (z.B. SEO) gut. Nachdem die Fußball EM vor der Tür steht und es nicht viele Ereignisse gibt, bei denen der tägliche Biervorrat im Tagesrhythmus aufgefrischt werden sollte, stehen die Themen Marketing und Business Development definitiv an der Tagesordnung sehr hoch oben!

Deine Tipps für potenzielle Startup- Gründer?

Erstens dranbleiben – immer! Auch wenn‘s (richtig) weh tut! Und zweitens Visionen entwickeln und positiv denken!