Haselsteiner investiert sechsstellig in Hearonymus

(c) Hearonymus

  • Der Investor Hans Peter Haselsteiner hat Anfang 2016 einen sechsstelligen Betrag in das Startup Hearonymus investiert und sich mit 6% an dem Unternehmen beteiligt.

  • Hearonymus ist ein österreichisches Startup, das sich auf die preisgünstige Erstellung und Verbreitung von Audioguides für Smartphones spezialisiert hat. Das Wiener Unternehmen Hearonymus wurde 2013 von Peter und Claudia Grundmann gegründet und gilt mit mehr als 250 Audioguides auf der Plattform bereits jetzt als führender Anbieter von Audioguides für Smartphones.

  • Zahlreiche Kunden aus Kunst und Kultur, wie etwa das Leopold Museum, das Haus des Meeres, das Kunsthaus Graz, das Heeresgeschichtliche Museum oder die Dachstein Rieseneishöhle, setzen bereits auf Audioguides von Hearonymus. Nachdem der Guide durch das Handy mobil und überall offline eingesetzt werden kann, eignet sich Hearonymus auch für alle Städte, Tourismusziele und Sehenswürdigkeiten.

  • Dieses Potential hat Haselsteiner erkannt und sich Anfang 2016 an dem Unternehmen beteiligt. “Als wir Herrn Haselsteiner die Idee und den Businessplan von Hearonymus in seinem Büro präsentieren konnten, hat er sich sehr schnell für eine Beteiligung entschieden. Sein Einstieg bei Hearonymus ist für uns eine große Anerkennung, wir hätten uns keinen besseren Partner wünschen können. Haselsteiners Investment ist wie der Ritterschlag für unser schnell wachsendes Startup. Ab jetzt also Sir Hearonymus”, scherzt Grundmann.
Foto2_Hearonymus_WU_Audioguide_20160408
(c) Hearonymus
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion