Go Tel Aviv 2017 – der Accelerator für österreichische Early Stage Startups

(c) WKO

Das Go Tel Aviv Acceleratorprogramm geht in die 2. Runde. Im Mai 2017 startet das dreiwöchige multidisziplinäre Accelerator- und Mentoringprogramm für österreichische early-stage-Startups mit einer äußerst attraktiven Kofinanzierung aus dem GIN -Global Incubator Network.

Ziel ist es österreichische early-stage Startups fit für den globalen Markt zu machen. Dafür bietet das Programm:

  • 3 Wochen multidisziplinäres Accelerator- und „Field Experience“ Mentoringprogramm
  • Pro Woche zwei Workshoptage zu Start Up Facilitation Modelle, Venture Capital Funding und Investments, IP und rechtliche Aspekte, New venture Marketing
  • Individuelle Sessions mit einem Mentor aus dem israelischen Startup Ecosystem
  • Vernetzung mit Hi-Tech Startups und Multinational Innovationcenter
  • Förderung durch GIN Global Incubator Network und Go International
(c) wko
(c) wko

Warum Tel Aviv? Weil man hier ehrliches, hartes, aber gut gemeintes Feedback bekommt. Das spart jungen Unternehmen Zeit und Geld. Zusätzlich profitiert man vom Wissen und den Kontakte des Ecosystems der Startup-Nation Israel. Außerdem wird Dein Startup von einem Mentor begleitet und beraten. In den Trainings und Workshops des Acceleratorprogramms werden Essentials für die Startup-Gründung, VC-Geber und Finanzierung, Marketing sowie rechtliche und IP-Aspekte thematisiert. Der Accelerator befindet sich in einem Coworking Space am Rotschild Boulevard, direkt im Herzen der Start-up Nation.

Durch Fördermittel von GIN Global Incubator Network und Go International, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich,  belaufen sich die Kosten pro Startup auf etwa € 1.500-1.800.

Am 15. Februar findet für alle interessierte Startups eine Info-Session in Wien statt. Bewerbungen sind noch bis 17. Februar  mit Company Profile an [email protected] möglich.

 

Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion