Fünf Startups versuchen die Jury bei 2Min 2Mio zu überzeugen

© PULS4/ Nick Albert

Staffel 4 der PULS4 Startupshow 2Minuten 2 Millionen nähert sich seinem Ende. In der vorletzten Folge versuchen wieder fünf Startups die sechs Investoren Marie-Hélène Ametsreiter, Hans Peter Haselsteiner, Michael Altrichter, Heinrich Prokop, Leo Hillinger und Daniel Zech mit den unterschiedlichsten Geschäftsideen zu überzeugen. Wer schafft es und geht mit einem Investment nachhause?

Balldesigner

Österreich spielt zwar nicht den besten Fußball, aber die besten Fußbälle kommen aus Österreich. Genauer gesagt aus Gallspach im Bezirk Grieskirchen. Der Oberösterreicher Mark Zechiel und seine Geschäftspartnerin Natalie Pichler arbeiten seit der Europameisterschaft 2008 in Österreich an dem Mapping-Tool, mit dem man erstmals auch Panoramabilder großflächig auf Bälle drucken kann. Egal ob Portraits, Landschaften oder Symbole, die Online-Plattform macht alles möglich. Bilder online hochladen, Ball auswählen und mit wenigen Klicks ist das Modell visuell verfügbar und kann bestellt werden. Zielgruppe der personalisierbaren Bälle, die alle handgefertigt werden, sind an erster Stelle Vereine und Schulen. Erkennen die Investoren Potential in der Idee oder war die Teilnahme an der Show nur ein kurzes Gastspiel für den „Balldesigner?

Balldesigner | © PULS 4 / Gerry Frank

Hadi-App

In allen Städten und Bezirken gibt es mittlerweile eine Vielzahl an kompetenten Handwerkern. Um da die richtigen Fachleute für das eigene Projekt zu finden, ist oft nicht so einfach. Gerade beim Preis- Leistungsverhältnis bedarf es oft genauerer Recherche. Levent Akgün aus Graz hat dafür die „Hadi“-App entwickelt, welche die mühsame Handwerker-Suche durch kompetente Vergleiche und maßgeschneiderte Angebote vereinfacht. Man wählt die jeweilige Kategorie (Abwassertechnik, Heizungstechnik, Brandschutz, etc.), gibt den Auftragsort und die Umkreissuche ein und erhält eine Auflistung aller möglichen Betriebe. Anschließend kann man sein genaues Anliegen definieren und Angebote ausgewählter Anbieter einholen. Wittern die Investoren hier großes Potential?

HADI App | © PULS 4 / Gerry Frank

Vitasecco

Weltweit leiden zahlreiche Menschen unter starken Schlafproblemen. Die Auswirkungen davon sind im ersten Stadium u.a. Reizbarkeit, Konzentrationsstörungen und verringerte Leistungsfähigkeit. Bei andauernder Schlaflosigkeit können Magenbeschwerden, Bluthochdruck, Herz- und Kreislauf-Erkrankungen sowie ein geschwächtes Immunsystem hinzukommen. Johann und Gabriela Dürr aus Schwaz in Tirol haben mit „Schlaf Gut Murmel“ einen Drink kreiert, der durch eine 12-tägige Kur nachhaltig gegen Schlaflosigkeit hilft und die Leber entgiftet. Bestandteile des rein pflanzlichen Getränkewunders sind Hopfen, Baldrian und diverse Vitamine, wodurch der Drink Körper und Geist entschleunigt.

Vitasecco | © PULS 4 / Gerry Frank

Leaos

Der Frühling ist da und die Fahrräder wurden wieder aus den Kellern geholt, abgestaubt und sind einsatzbereit. Für ein wenig Unterstützung beim Radeln, sorgen die E-Bikes. Und genau diese hat Armin Oberhollenzer aus Südtirol mit seinem Team weiterentwickelt und auf E-Bikes mit Solartechnik ausgeweitet. Es wurde eine Karosserie entwickelt und somit freie Flächen gewonnen, auf denen Panele integriert sind, die durch die Sonne aufgeladen werden. 15km pro Tag können durch reine Solarladung und 100 weitere Kilometer durch die Akkuleistung gefahren werden. Großer Vorteil des neuartigen Fahrrads ist auch, dass keine Steckdosen mehr benötigt werden, und der Solar-Speicher überall aufgeladen werden kann. Ob die Investoren aufspringen und einen Investment-Zuschlag anbieten?

Leaos | © PULS 4 / Gerry Frank

Can Tuner

Wer kennt das Problem von geöffneten Dosen nicht? Man ist nie sicher, ob sich nicht doch eine Wespe hinein verirrt hat. Und auch der Laptop musste schon öfter daran glauben, da aus Versehen der Inhalt einer Dose über die Tastatur gekippt wurde. Michael Stranger und Dietmar Grötz aus Anthering bei Salzburg haben mit dem „Can Tuner“ Abhilfe geschaffen und machen es nun möglich, Dosen wieder zu verschließen. Mit dem „Can Tuner“ können Dosen auch sicher transportiert und leicht geöffnet werden. Ob die Investoren eine Marktlücke für das Produkt erkennen und den beiden Unternehmern einen Investment-Zuschlag anbieten?

Can Tuner | © PULS 4 / Gerry Frank
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion