FitW revolutioniert den weltweiten Fitnessmarkt

© FitW | Gründer Rudolf Gotsmi

In der Fitnessbranche mit einem innovativen Produkt zu überraschen ist schwierig. Der Erfinder und Unternehmensgründer Rudolf Gotsmi aus Marbach an der Donau hat es trotzdem versucht und geschafft. Der aufblasbare Gesundheits- und Fitness-Würfel FitW trainiert Balance und Muskeln und ist für alle Alters- und Leistungsstufen geeignet.

Bereits 2009 begann Rudolf Gotsmi gemeinsam mit seinen beiden Söhnen, Profisportlern und Fitnessexperten, mit der Entwicklung des FitW. Der Fitnesswürfel vereint alle Vorteile schon vorhandener Fitnessgeräte und bietet gleichzeitig durch seine einzigartige Form-Material-Kombination völlig neue Trainingsmöglichkeiten. Als passionierter Sportler, ausgebildeter Fitness- und Fußball-Trainer hat Rudolf Gotsmi mit dem FitW ein Trainingsgerät entwickelt, mit dem Balance, Stabilisation, Koordination und Kräftigung gleichzeitig trainiert werden können.

Vertriebsausbau von FitW durch privaten Investoren

Um den Vertrieb zu internationalisieren, startet am 24. Jänner die Crowdinvesting-Kampagne auf Companisto. Ab einer Investition von fünf Euro kann eine Unternehmensbeteiligung erworben werden. Investoren profitieren so vom Gewinn und der Steigerung des Unternehmenswertes. „Das eingesammelte Kapital investieren wir in den Ausbau des Vertriebsnetzes, die Serienproduktion und die Weiterentwicklung des FitW. Ein Modell speziell für Physiotherapiepraxen haben wir bereits in der Entwicklungsphase“, so Rudi Gotsmi.

Seit dem Markteintritt im September 2016 wurden bereits 1.000 Exemplare des FitW verkauft. Mit dem größten österreichischen Sportartikelgroßhändler Spartan und den größten deutschen Großhändlern Sport Thieme und Kübler Sport, konnte Gotsmi bereits starke Vertriebs-Partner gewinnen, die das Produkt schon fix in ihren Online-Shops gelistet haben.

© FitW
© FitW

Vorteile gegenüber runden Gymnastikbällen

Statt eines runden Gymnastikballes bietet der würfelförmige FitW die Stabilität, die Anfänger und ältere Menschen brauchen. Doch auch für erfahrene Sportler ist der FitW das passende Trainingsgerät – je nach selbsteingestelltem Härtegrad des Würfels verändert sich der Schwierigkeitsgrad der zahlreichen Übungen. Von Jung bis Alt, vom Anfänger bis zum Sportler, der FitW ist für alle geeignet. Außerdem ist er dank des robusten Materials mit CE-Kennzeichnung überall verwendbar. Einfach mitnehmen, aufblasen und trainieren.

Mehr über FitW erfahrt ihr auf ihrem Profil auf startablish!

Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion