Eversports knackt 1 Mio. Buchungen

(c) eversports

  • Nach nur drei Jahren knackt die Sportplattform Eversports die 1 Mio. Buchungen Grenze und ist aufgrund der geplanten Expansion für 2016 nun unter eversports.at zu finden.

  • Die Sportplattform Eversports, die sich 2014 mit dem österreichischen Mitbewerber Sportle.me vereinte und bereits Finanzierungen in Gesamthöhe von 1 Mio. Euro einsammeln konnte, hat nun auch die 1 Mio. Grenze bei den Buchungen überschritten. Insgesamt wurden 1,1 Mio. (Stand 09. März 2016) mal Sportplätze und Kurse über das Buchungssystem von Eversports gebucht.

  • Besonders gerne buchen die Nutzer dabei Klassiker wie Tennisplätze, Squash- und Fußballhallen. Ein steigendes Interesse ist aber auch bei Trampolinspringen und der online Buchung von Bowlingbahnen zu verzeichnen. Nach einem erfolgreichen Rollout in Deutschland, wo Eversports gemeinsam mit dem Sportnetzwerk funpool und der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft den Schulsport unterstützt, plant Hanno Lippitsch, CEO und Founder der Plattform weitere Expansionen sowie Produkt-Erweiterungen.

  • Bis zum Sommer wird Eversports einen neuen europäischen Markt erobern und mit einer neuen App und Produkt-Erweiterungen auftrumpfen.

  • Um die Vielfältigkeit der Sportangebote auf der Plattform zu unterstreichen, wurde auch der Name einen Feinschliff unterzogen und ist nun mit angefügtem s unter eversports.at zu finden.
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion