Das erwartet euch nächste Woche bei 2 Minuten 2 Millionen

(c) Gerry Frank

Das PULS 4 Erfolgsformat startet in die nächste Runde und eines steht jetzt schon fest: Es wird die Staffel mit dem höchsten Cash-Investment in einer Startup-Show weltweit.

“2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Startup-Show” geht am 14. Februar um 20:15 Uhr in die vierte Runde. Für rund 60 JungunternehmerInnen geht es in den elf Folgen von „2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Startup-Show“ um das große Geld. Zwei Minuten Zeit bleibt den Startups um sich zu präsentieren und um ein Investment, von zumindest einem der sechs Investoren (Hans Peter Haselsteiner, Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter, Michael Altrichter, Heinrich Prokop und Daniel Zech von SevenVentures Austria), zu kämpfen. Wer kann mit seinem Pitch überzeugen und seine Idee zu einem erfolgreichen Unternehmen ausbauen?

Diese Pitches erwaten euch neben anderen:

Nuapua

Viel trinken ist wichtig. Dieser Satz hat sich bereits in den Köpfen aller gesundheitsbewussten Menschen eingebrannt. Vielen Menschen fällt es allerdings sehr schwer ausreichend (Leitungs-)Wasser zu trinken, da ihnen schlicht und einfach der Geschmack fehlt. „Nuapua“ aus dem oberösterreichischen Kremsmünster hat eine völlig neue Art der Geschmacksveredelung entwickelt und hat bereits bei einem der SevenVentures PitchDays im PULS 4 Center die Juroren überzeugt. „Nuapua“ ist ein neuartiges Trinksystem, mit welchem man sich selbst sein Wasser mit Geschmack versehen kann – ungesüßt, 100% natürlich und ohne jegliche Zusatzstoffe. Für unterwegs und daheim.

(c) Gerry Frank
(c) Gerry Frank

Simsis Circus

Der aus Walding im Bezirk Urfahr-Umgebung stammende ambitionierte Oberösterreicher Daniel Simader hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er bereist die Welt und bringt dazu aus jedem Land ein spezielles „Souvenir“ mit. Er sucht vor Ort eine Frau oder einen Mann, welche/r das jeweilige Land mit seinen Werten gut repräsentiert, organisiert ein Fotoshooting, lässt die Bilder dann auf simple weiße T-Shirts drucken, um sie anschließend zu verkaufen. Und das mit Erfolg – er wurde mit seinen Kollektionen bereits in zahlreichen Shops ins Sortiment mitaufgenommen und führt auch einen eigenen Onlineshop. Um sein Unternehmen weiter zu entwickeln hat er es vor den „2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Startup-Show“-Investoren gepitcht. Ob auch die Investoren in dem Startup internationales Potenzial sehen?

(c) Gerry Frank
(c) Gerry Frank

Die Koje

Die globale Abfallproduktion nimmt stetig zu. Unmengen von hochwertigen Stoffen landen weltweit jährlich auf Müllhalden und in Verbrennungsanlagen. Christian Leidinger und sein Unternehmen „Die Koje“ aus Bludenz setzt dem entgegen und lebt die Vision einer möglichst abfallfreien Produktion bei der Herstellung ihrer Zirbenmöbel. Astreiche Bretter kommen unsichtbar als Schubladenkorpus oder im Bettgestell zum Einsatz, Zirbenspäne, die beim Hobeln anfallen, werden in Kissen gefüllt und unverwertbare Holzreste werden zum Heizen genutzt. Sie verzichten bewusst auf Metallteile, Kunststoffe und jegliche anderen Arten von Chemie. Das interessierte auch die „2 Minuten 2 Millionen“-Investoren und einige von Ihnen haben auch gleich einmal Probe gelegen. Hat der Komfort des Bettes auch für ein Investment gereicht?

(c) Gerry Frank
(c) Gerry Frank

Welche Idee die Investoren überzeugen wird, seht ihr am Dienstag, den 14. Februar um 20:15 Uhr auf PULS 4

 

Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion