„Anti-Tinder“-Konzept als Erfolgsfaktor

VLNR.: ULRICH, MEYER, ANGELA (C) WWW.STEFANJOHAM.COM

Nach dem erfolgreichen Launch in Ländern wie Frankreich, Deutschland und der Schweiz kommt die Liebes-App Once nun auch nach Österreich. Die am schnellsten wachsende Dating-App seit Tinder überzeugt durch ihr alternatives Konzept: Anstatt unzähliger Profile erhalten Once-User einmal pro Tag handverlesene Vorschläge und haben 24 Stunden Zeit, sich nur mit diesen auseinanderzusetzen. Dabei treffen professionelle Matchmaker eine Auswahl – passend zum eigenen Profil. Once richtet sich damit an Personen, die auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung sind und das mit Erfolg: Seit dem internationalen Start der App konnte die Dating-Plattform bereits über zwei Millionen Nutzer für sich gewinnen.

Das französische Start-Up Once wurde im Mai 2015 von Jean Meyer (CEO), Guillaume Sempé (CTO) und Guilhem Duché (VP of Engineering) als romantische Alternative zu unseriösen Dating-Apps gegründet. Das Konzept der Mischung aus Mobiltechnologie und menschlichen Matchmakern überzeugt auch namhafte Venture Fonds und Business Angels, deren Einlagen Once zu einem der erfolgreichsten europäischen Start-Ups machen. „Dass der Weg zurück zur Romantik auch bei den Partnersuchenden geschätzt wird, beweisen die Zahlen: Mittlerweile nutzen über zwei Millionen User weltweit die Dating-App, wobei 200 Matchmaker täglich für passende Vorschläge sorgen“, so Jean Meyer, Once-Mitbegründer und CEO. Damit ist Once die am schnellsten wachsende Dating-App seit Tinder.

Once: Einmal am Tag handverlesene Vorschläge

Jean Meyer ist überzeugt, dass der Schlüsselfaktor für die erfolgreiche Partnersuche nicht in der Quantität, sondern in der Qualität der Auswahl liegt. Die ist auch das Erfolgskonzept der neuen Dating-App Once, die seit heute auch offiziell in Österreich gestartet ist: Einmal pro Tag erhalten User eine handverlesene Auswahl an Vorschlägen. Diese werden von menschlichen Matchmakern speziell für jeden User ausgewählt. Anschließend haben die Partnersuchenden 24 Stunden lang Zeit, sich zu entscheiden: Liked man sich gegenseitig, kann man kostenlos Nachrichten austauschen und ist man sich sympathisch, steht einem Treffen im realen Leben nichts mehr im Weg. Klicken beide User auf „Gefällt mir“ und haben mindestens 5 Nachrichten ausgetauscht, gilt der Vorschlag als erfolgreich – bei Once ist das bei rund jedem dritten (35%) der Fall.

Datensicherheit, Zeiteffizienz und Privatsphäre

Im Gegensatz zu anderen Dating-Apps punktet Once vor allem mit Menschlichkeit, Effizienz und Privatsphäre und setzt endlosem Swipen durch eine massenhafte Auswahl an zum Teil auch Fake-Profilen ein Ende. Bei Once übernehmen Matchmaker diese Arbeit und machen die Partnersuche daher besonders zeiteffizient: Sich seinen Vorschlag des Tages anzusehen, dauert gerade einmal wenige Minuten. Zudem führt die geringere Anzahl an Vorschlägen zu einer wesentlich höheren Aufmerksamkeit und Achtsamkeit gegenüber dem vorgeschlagenen User. Des Weiteren verifizieren und validieren Matchmaker jedes einzelne Nutzerprofil. Besonders bei Bildern ist man streng: „Nur Aufnahmen, auf denen man die Person und seine Interessen wirklich erkennen kann, werden bei uns zugelassen. Zum Beispiel werden zu dunkle Fotos oder auch ausschließlich Bilder mit Sonnenbrillen abgelehnt“, erklärt Meyer. Da das eigene Profil nur von einer begrenzten Anzahl an Usern pro Tag gesehen werden kann, bietet Once auch eine deutlich höhere Privatsphäre als andere Apps.

screenshot_erfolgreicher-vorschlag
Erfolgreicher Vorschlag (c) Once
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion