Anmeldung zum ClimateLaunchpad 2017  

© ClimateLaunchpad

ClimateLaunchpad, der größte Wettbewerb für grüne Geschäftsideen weltweit mit derzeit 34 teilnehmenden Ländern, sucht auch 2017 wieder nach unternehmerischen Lösungsansätzen zur Klimaproblematik.

Auch in Österreich sucht das [sic!] –  students’ innovation centre, die erste studentische Ideen- und Umsetzungsschmiede für ökosoziale Projekte, Initiativen und Unternehmen in Wien, die innovativsten grünen Geschäftsideen. Der österreichische Vorentscheidungsprozess beinhaltet neben dem Pitchwettbewerb vor einer Expertenjury, die Teilnahme an einem zweitägigen Bootcamp und zwei zusätzlichen Workshops, um gemeinsam im Team die Idee in ein konkretes Konzept zu verwandeln!

Die Top 3 des Österreichfinales im Impact Hub am 12. Juni erhalten jedoch nicht nur allesamt spannende Preise, sondern nehmen auch beim globalen Finale im Oktober 2017 auf Zypern teil. Die Top 10 im weltweiten Finale erhalten schließlich alle einen Platz im Climate-KIC Accelerator Programm.

Die Anmeldefrist zur Österreichentscheidung läuft noch bis 15. April 2017, die Teilnahmebedingungen findet ihr hier!

Ihr seid noch nicht überzeugt? Einen ersten Eindruck könnt ihr in dieser Zusammenfassung vom CLP 2016 bekommen!

Pre-application Event für ClimateLaunchpad 2017 am 1. April

Noch kein Team, noch keine Idee? [sic!] organisiert am 1. April vorab den Ideen und Teambuilding-Workshop Clean Tech against Climate Change. Hier kommen Studierende verschiedener Universitäten zusammen, um ihre Ideen zu präsentieren, Teammitglieder zu finden und gemeinsam erstmalig an ihren Konzepten zu arbeiten. Professionelle Unterstützung erhalten die Teilnehmer dabei von SAP in Sachen Design Thinking, sowie von Coaches der TU Wien und WU Wien.

Bis zum 27. März 2017 kann man sich hier noch für den Workshop anmelden, die Anzahl der Plätze ist jedoch limitiert!

Offizielle Partner des ClimateLaunchpad 2017  – Österreichfinale