5 Startups pitchen wieder in 2 Minuten 2 Millionen

© PULS 4 / Gerry Frank

 

In der sechsten Folge der vierten Staffel der PULS4 Startupshow 2 Minuten 2 Millionen sind wieder fünf Startups am Start und pitchen, was das Zeug hält, um die Jury von ihrer Idee zu überzeugen. Aber welches der fünf folgenden Startups kann einen oder mehrere der Investoren für sich gewinnen und mit einem Investment nachhause gehen?

Ainstein

Sven Purns aus Wien wollte seiner Tochter zum 1. Geburtstag ihren eigens kreierten Baustein schenken und hat damit den Grundstein für „Ainstein“ gelegt. Ein Baustein-System für Kinder, welches an allen Seiten magnetisch und somit an keinen fest vorgegebenen Spielverlauf gebunden ist. Mit ein paar Bausteinen können bereits unzählige Figuren gebaut und der Kreativität freien Laufen gelassen werden.

Ainstein | © PULS 4 / Gerry Frank

Zeus

Wer seinen Körper effizient trainiert, kann auf Protein-Produkte kaum verzichten. Da viele auf dem Markt erhältliche Produkte oft einen sehr starken milchigen Eigengeschmack aufweisen, hat der Deutsch Wagramer Michael Grossmann mit „Zeus“ eine schmackhafte Alternative entwickelt. Zeus-Protein Soda kann in sämtlichen Geschmacksrichtungen hergestellt werden und weist 11g Protein pro Dose auf. Es stärkt u.a. den Muskelaufbau, erhöht die Blutversorgung und hat dabei keinen schädlichen Zucker zugesetzt.

Zeus | © PULS 4 / Gerry Frank

Pegelalarm oder auch SOBOS

Alle Menschen, die in einem Hochwassergebiet leben, kennen die Sorgen während einem tagelangen Dauerregen. Man bangt um Haus, Auto und Keller. Jährlich sind bis zu 2,5 Millionen Menschen in Österreich und Deutschland von Hochwässern und den daraus resultierenden Schäden betroffen. Johannes Strassmayr aus dem niederösterreichischen Kremsmünster hat um dem entgegenzuwirken die App „Pegelalarm“ entwickelt, welche die Betroffenen frühzeitig warnt, sobald ein Pegel-Wert überschritten wird. Dies soll unter anderem auch für Versicherungen, Gemeinden und Feuerwehren von Vorteil sein.

Pegelalarm | © PULS 4 / Gerry Frank

Neun Weine

Den Burgenländern wird die Liebe zum Wein ja sprichwörtlich schon in die Wiege gelegt. So leicht fällt die Entscheidung für den richtigen Wein allerdings nicht jedem, denn bei dem Überangebot in den handelsüblichen Weinregalen kann man schon mal den Überblick verlieren. Der Mattersburger Michael Prünner hat mit seinem Team einen Online-Premium-Weinshop gegründet um rasch und unkompliziert die richtige Wahl treffen zu können und somit dem Konsumenten den Weinkauf zu vereinfachen. Es gibt „Best-Seller“, die solange der Vorrat reicht erhältlich sind und „Flash-Sales“ die max. 9 Tage zu erwerben sind. Ob das kleine Sortiment als Alleinstellungsmerkmal die Investoren überzeigt? Leo Hillinger meint dazu: „Das gefällt mir sehr gut. Keep it simple. Das Einfache ist immer das Beste. Die Weintrinker werden teilweise zu überfordert“.

Neun Weine | © PULS 4 / Gerry Frank

Voi Fesch

Vio Fesch ist ein Wiener Modelabel mit sozialem Mehrwert, welches gezielt die Kunst von Menschen mit geistiger Behinderung fördert und ihre künstlerischen Werke einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Sie setzen sich für die gleichberechtigte und gleichwertige Teilhabe aller Menschen in der Gesellschaft ein. Egal ob T-Shirt, Kette, Wandbild – die KünstlerInnen der Lebenshilfe NÖ in Baden machen unsere Mode ein Stückchen bunter.

Voi Fesch | © PULS 4 / Gerry Frank
Redaktion

Redaktion

PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
Redaktion